24/7 ab 01.05.2020 als BKV im Strom in Deutschland notwendig

·

Am 12.04.2019 hat die Bundesnetzagentur den neuen Standard-Bilanzkreisvertrag für die 4 Regelzonen in Deutschland der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNBs) genehmigt.

Neu: Urgent Call

Um missbräuchliche Fahrplananmeldungen auszuräumen und kann der ÜNB abschließende nachträgliche Fahrplananmeldungen durch den Bilanzkreisverantwortlichen (BKV) anfordern. Um diesen Prozess sicherzustellen, hat der ÜNB das Recht, 2 Mal pro Kalenderjahr Test-Anforderungen durchführen.  Diese Anforderung durch den ÜNB erfolgt per Email an den BKV!

Verstoß gegen die wesentlichen Pflichten des Vertrages

Sollte keine oder eine nicht rechtzeitige Übermittlung des Fahrplanes erfolgen, stellt dies einen Verstoß gegen die wesentlichen Pflichten des Bilanzkreisvertrages da. Der BKV benötigt also ein 24/7 Operations, welches den Email Eingang überwacht und in diesem Fall die Fahrpläne nochmals an den  ÜNB versendet.

ÜNBs

Betroffen hiervon sind die BKVs in den deutschen Regelzonen:

  • 50hertz
  • Amprion
  • TenneT
  • TransnetBW