Belgien

Fluxys betreibt das belgische Fernleitungsnetz und die Speicherinfrastruktur Loenhout. Das Erdgasnetz ist in zwei Gebiete aufgeteilt: hochkalorisches H-Gas-Gebiet und niedrigkalorisches L-Gas-Gebiet, jeweils über Verteilnetze angebunden. Das belgische Erdgasnetz verfügt über eine hohe Konnektivität mit den angrenzenden Fernleitungsnetzen, auch mit UK und dem LNG Terminal Zeebrugge, der es einem zentralen Drehkreuz für Gasflüssen in Nord West Europa macht. Hieraus resultiert eine hohe Liquidität an den Trading Hubs ZEE und ZTP.

Elia ist der belgische Übertragungsnetzbetreiber. Das von Elia betriebene Hochspannungsnetz (30 kV bis 380 kV) ist mit den Hochspannungsnetzen in den Niederlanden (TenneT) und Frankreich (RTE) verbunden. Elia entwickelt neue Verbindungen nach Deutschland (ALEGro) und UK (Nemo). Als Übertragungsnetzbetreiber besteht die Hauptaufgabe von Elia, die Netzschwankungen, die sich durch ein Missverhältnis zwischen zu einem Zeitpunkt erzeugter und verbrauchten elektrischer Energie ergeben, auszugleichen. Der Ausgleich zwischen Stromproduktion und Stromabnahme wird durch sogenannte Access Responsible Parties (ARP) unterstützt. Egal ob Stromproduzent, Großverbraucher, Stromversorger oder Trader, alle müssen eine ausgeglichene Bilanz im Viertelstunden-Regime sicherstellen. EPEX Spot Belgium (früher Belpex) bietet den Marktteilnehmern die Möglichkeit Day-Ahead und Intraday zu handeln.

EGSSIS

EGSSI bietet Ihnen Lösungen an zusätzliche Vorteile im belgischen Erdgas- und Strommarkt zu generieren. Egal, ob Sie Energieversorger, Trader oder Endverbraucher sind, wir helfen Ihnen die Chancen zu nutzen. Nutzen Sie unsere etablierte Software für Marktkommunikation, Nominierungen und Bilanzkreismanagement.