Finland

Ab dem 1. Januar 2020 wird der finnische Gasmarkt in Übereinstimmung mit dem Erdgasmarktgesetz für den Wettbewerb geöffnet, um am Binnenmarkt der Europäischen Union teilzunehmen (bekannt als das dritte Paket). Dieses Gesetz, das im September 2018 in Kraft getreten ist, gewährleistet einen diskriminierungsfreien Zugang zum finnischen Markt. EGSSIS wird als Dienstleister auch auf dem finnischen Markt tätig sein und Shippern / Transportkunden Zugang und die erforderliche Software bieten.


ERDGASMARKTGESETZ

Das finnische Parlament hat am 27. Juni 2017 das Erdgasmarktgesetz verabschiedet, mit dem Ziel, den finnischen Markt für den Wettbewerb zu öffnen, sobald die Balticconnector-Pipeline (Finnland – Estland) in Betrieb ist. Darin heißt es, dass das von Gasum betriebene Übertragungsnetz bis zum 1. Januar 2020 nach einem “Full Ownership Unbundling Model” von der Gasproduktion und dem Vertrieg unabhängig (unbundled) werden muss.

 

AUSWIRKUNGEN EINES OFFENEN MARKTES

  • Marktregeln: Wenn ein Markt für den Wettbewerb geöffnet wird, erfordert dies ein Marktmodell und Regeln, um einen gut funktionierenden, kosteneffizienten Gasmarkt zu schaffen. Die Entwicklung dieses Marktes begann 2017, wobei in mehreren Workshops die Ansichten und Meinungen der Marktteilnehmer eingeholt wurden. Diese wurde vom Ministerium für Wirtschaft und Arbeit geleitet. Die offiziellen Marktregeln werden in wenigen Wochen (Frühjahr 2019) veröffentlicht und nach dem abschließenden Feedback angepasst.

 

  • Mehrere Quellen: Finnland nutzt derzeit einen einzigen Entry Punkt von Russland aus für die Lieferung von Erdgas. Aber wenn die Balticconnector-Pipeline fertig ist, werden die Marktteilnehmer in der Lage sein, Gas aus verschiedenen Quellen zu handeln. Darüber hinaus soll 2021 eine weitere Pipeline zwischen Polen und Litauen (GIPL – Gas Interconnection Poland-Lithuania) fertig gestellt werden.

 

  • Preisgestaltung: Die derzeitige Tarifstruktur wird grundlegend geändert, da sie der Verordnung der Europäischen Kommission über harmonisierte Ferngaspreisstrukturen entsprechen muss. Ab 2020 werden für den Gastransport Commodity Tarife und Kapazitätstarife veröffentlicht. Nun hat die Größe des Endverbrauchers einen großen Einfluss auf den Preis, aber mit dem offenen Markt wird sich der Tarif für das Kapazitätsprodukt nach der Dauer der gebuchten Kapazität richten. (*)

 

  • Wettbewerb: Ein weiteres Ziel der finnischen Regierung ist die Entwicklung eines einheitlichen Gasmarktes für Estland, Litauen, Lettland und Finnland, um den Wettbewerb zu stärken. Zwischen Finnland, Estland und Lettland besteht bereits ein Inter-TSO-Kompensationsabkommen (unterzeichnet 2019) zur Schaffung eines gemeinsamen Zollraums zwischen den drei Ländern. Das erwartete Ergebnis ist eine höhere Liquidität des Marktes, da es für Shipper/Transportkunden und Händler einfacher sein wird, am gemeinsamen Tarifgebiet teilzunehmen.

 

EINRICHTUNG

Wenn Sie auch am finnischen Markt teilnehmen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und unsere Dienstleistungen und Software zu nutzen. Zusammen mit unseren Butlern und Whizzkids unterstützen wir Sie beim technischen und operativen des finnischen Marktes, damit Sie für 2020 bereit sind!

 

(*) Wenn Sie den von TSO Gasum veröffentlichten Gastransporttarif für 2020 einsehen möchten, können Sie diesem Link folgen.